Europäischen Woche der Mobilität Erfurt 2017

Freitag, 15. September 2017 - 16:00 bis Donnerstag, 21. September 2017 - 17:30

Mit einem bunten Veranstaltungsprogramm wollen elf Erfurter Vereine/Initiativen bei europäischen Woche der Mobilität Bürgern und Besuchern der Stadt deutlich machen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann. 

Freitag, 15.09.2017: Eröffnung der Europäischen Mobilitätswoche in Erfurt

  • Info-Aktion auf dem Anger für die Vorbereitung eines Bürgerantrags
    Verantwortlich: BUND
  • Kurzfilmabend mit dem Fahrradkino im WIR-Garten
    Kreatives Darstellen von Meinungsbildern über einen Stimmomaten
    Verantwortlich: VCD, Ortsgruppe Erfurt
     

Samstag, 16.09.2017: Parking Day - Erobere Dir die Straße zurück

  • Stände und Aktionen verschiedener Vereine/ Initiativen im Bereich der Futterstraße und Wenigemarkt
  • Verkehrspolitische Diskussionen an der Frühstückstafel
  • Interkulturelle Gesprächsrunden
  • Empfang der thematischen Radtour von nebenan.de aus Weimar
  • Speakers Corner zur öffentlichen Meinungsbekundung 
  • Vergleichsaktion von Parkplätzen für Privat-PKW und Teilauto
  • Kommunikation durch Brettspiele und Riesenmikado
  • Sport frei! - mit Spirit of Football und Tischtennis (wetterabhängig)
  • Preisverleihung Draisine 4.0 (verantwortlich Stadt Erfurt)
  • BuGa - Blumenaktion
  • Verantwortlich: Gesamt-ORGA der ADFC; für die einzelnen Aktionen und Stände Vereine/Initiativen und Stadt Erfurt für die Draisine 4.0
     
  • Saturday Skatefever 
    2. Erfurter Rollschuhdisco
    Thematische Diskothek mit Rollschuhverleih im Stadtgarten
    Verantwortlich: Roller Derby
 

Sonntag, 17.09.2017: Rollparade

  • Mit allem, was rollt quer durch Erfurt
    mit Auslegen des Fahrradteppichs
    Verantwortlich: Velolimosine
 

Montag, 18.09.2017: ÖPNV International

  • Wie funktioniert der öffentliche Nahverkehr in anderen Ländern?
    Austausch von Informationen und Anekdoten von Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen. Geeignet für das Üben der deutschen Sprache.
    Im Café Aqua
    Verantwortlich: Sprach-Café 
     

Dienstag, 19.09.2017: Verkehrspolitische Diskussion

  • „Hält der Erfurter Knoten, was er verspricht?“
    Matthias Altmann (EVG), Thomas Grewing (NVS), Torsten Wilson (DB), Henning Eggers (proBahn) diskutieren über das VDE8, das im Dezember 2017 fertiggestellte werden soll. Erfurt wird ICE-Knoten
    Café Nerly
    Verantwortlich: VCD, Ortsgruppe Erfurt
 

Mittwoch, 20.09.2017: Umwelttag 

  • an der Gemeinschaftsschule am Roten Berg 
    „Mit dem Fahrrad ins Kino“
    verantwortlich: TGS Roter Berg
     
  • Filmabend mit anschließender Diskussion
    Bikes versus Cars (Fahrradkino)
    Im Naturkundemuseum
    Verantwortlich: Globale

     

Donnerstag, 21.09.2017: Verkehrspolitische Radtour

  • Führung durch die Stadt mit der Perspektive auf Verkehrssicherheit und Hinweise auf Besonderheiten und Probleme beim Radfahren
    Verantwortlich: ADFC
 

Wie weiter mit dem Handelsabkommen CETA? Diskussion zu Schritten für einen gerechten Welthandel

Donnerstag, 17. August 2017 - 19:00

„Handel mit der Welt ja - aber gerecht!“

Das ist sicherlich der Wunsch vieler. Jede Kaufentscheidung kann hier richtungsweisend sein. Allerdings muss die Politik dazu die Weichen richtig stellen. Das gilt insbesondere für den länderübergreifenden Handel, der nicht einseitig zu Lasten des Schwächeren, der Arbeitsbedingungen, des Sozial- und Verbraucherschutzes oder der Umwelt gestaltet werden darf.

Welche Positionen vertreten die Parteien vor der Wahl?

Das Thüringer Bündnis für einen gerechteren Welthandel will am 17. August 2017 in Erfurt mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Thüringer Parteien kurz vor der Bundestagswahl den weiteren Umgang mit Freihandelsabkommen wie CETA, TISA, oder JEFTA diskutieren. Dabei spielen unter anderem folgende Fragen eine Rolle: 

  • Wie kann die Bundespolitik das Engagement für gerechten Welthandel unterstützen?
  • Was muss vor Ort passieren?
  • Was heißt gerechter Handel im Alltag?
  • Welche Alternativen gibt es?

Die Podiumsdiskussion, bei der es auch Gelegenheit für Nachfragen geben soll, findet am Donnerstag, den 17. August 2017, um 19.00 Uhr in der Kleine Synagoge in Erfurt (An der Stadtmünze 4, hinter dem Rathaus) statt. 

1.300.000 Unterschriften der Europäischen Bürgerinitiative gegen Glyphosat eingereicht

Wir sind überwältigt! Die Organisator*innen der EBI "Stop Glyphosat" reichten am 30. Juni 2017 mehr als 700.000 Unterschriften aus Deutschland beim Bundesverwaltungsamt in Köln zur Überprüfung ein. 1.320.045 Menschen aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten haben die Bürgerinitiative unterzeichnet. Damit haben wir die notwendige Voraussetzung, innerhalb eines Jahres eine Million Unterschriften zu sammeln, deutlich übertroffen. Und das in einem Rekordzeitraum von nur fünf Monaten!

Danke an alle, die das möglich gemacht haben! Wir finden: Wenn über eine Million Bürger*innen aus ganz Europa ein Glyphosat-Verbot fordern, ist das ein klarer Handlungsauftrag an die EU-Kommission. Die Menschen wollen gesunde Nahrungsmittel ohne Rückstände krankmachender Pestizide. Sie engagieren sich gegen Ackergifte, damit Hummeln und Kiebitze in Europa eine Zukunft haben. Die EU-Kommission muss das Vorsorgeprinzip ernst nehmen. Und das bedeutet: Der Schutz von Mensch und Umwelt steht über den Profitinteressen von Bayer und Monsanto BUND, hunderte Vereine und Verbände und die mehr als 1,3 Millioneen Menschen fordern von der EU-Kommission ein Verbot des Totalherbizids Glyphosat und eine Reform des Zulassungsverfahrens für Pestizide.

Mehr Engagement – Mehr Nachhaltigkeit? Vortrag an der FH Erfurt

Dienstag, 27. Juni 2017 - 16:00

Am Dienstag, den 27. Juni findet an der FH Erfurt ein Vortrag unter dem Titel „Mehr Engagement – Mehr Nachhaltigkeit? Städtische Transformation und zivilgesellschaftliche Initiativen am Beispiel Sofia und Brest“ statt. Zu diesem Thema wird Frau Dr. Isolde Brade vom Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig ab 16 Uhr an der Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25 sprechen (Raum 9.3.01, Haus 9, 3. Etage).

Der Vortrag wird sich mit der Frage politischer Kontexte für eine Teilhabe der Zivilgesellschaft an nachhaltiger Stadtgestaltung und -entwicklung beschäftigen. Bis wohin ist sie effektiv, und ab wann bremst sie Stadtentwicklung eher aus? Und was bedeutet zivilgesellschaftliche Partizipation generell? Diese Fragen werden anhand mehrerer Beispielstädte aus dem osteuropäischen Raum mit unterschiedlichen politischen Umfeldern beleuchtet und die jeweiligen Tendenzen gesellschaftlicher Teilhabe miteinander auf einer praktischen Ebene verglichen.

Der Vortrag stellt gleichzeitig den letzten Beitrag in der öffentlichen Vortragsreihe „Klimawandel und Stadtentwicklung – Internationale Erfahrungen aus energieeffizienten und klimaangepassten Städten“, in der ausgewählte Projekte Trends und Entwicklungen internationaler Städte und Stadtregionen zeigen, dar. Dabei berichten Referenten aus Forschung und Wissenschaft über Klimawandel, Klimaschutz und Klimaanpassung als Themen der Stadtentwicklung. Am 18. Juli werden darauf aufbauend Master-Studierende der Stadt- und Raumplanung ab 16.00 Uhr die Ergebnisse in einer Ausstellung in der Fakultät Architektur und Stadtplanung in der Schlüterstraße 1 zeigen.

G20 Protestwelle - Wir fahren nach Hamburg!

Sonntag, 2. Juli 2017 - 5:30 bis 17:00

Auf geht's nach Hamburg zum G20-Gipfel!
Gemeinsam fordern wir: Gerechten Welthandel schaffen – Klima retten – Soziale Ungleichheit bekämpfen – Demokratie stärken!



Wir haben zusammen mit dem Bündnis 90/Die Grünen einen Bus von Erfurt nach Hamburg gebucht. Unter dem angegeben Link sichertt ihr euch euren Platz im Bus.
Wir fahren 05:30 Uhr am Erfurter Busbahnhof los und treten die Rückfahrt um 17 Uhr in Hamburg an.

Weitere Infos, die häufigsten Fragen und vieles mehr findet ihr hier: https://www.g20-protestwelle.de/
und hier: https://busse.g20-protestwelle.de/fragen-und-antworten/

BUND-Newsletter: Termine im Juni 2017

Liebe BUND-Mitglieder, 
liebe FreundInnen und nachhaltig interessierte Menschen,
 
wir haben wieder einige Infos für Sie/Euch zu Veranstaltungen im Juni 2017, teils aus unserem Stadtverband,  teils von  –  wie wir finden - unterstützenswerten Initiativen, Organisationen:
  1.  Am Freitag und Samstag, den 9. und 10. Juni 2017, findet im Hirschgarten das 15. Bürgerfest statt. Unter dem Motto „Stadt im Wandel“ lädt ein breites Bündnis aus Vereinen, Initiativen und der Stadt Erfurt zum nachhaltigen Bürgerfest ein. Viele Informationen, Mitmach-Aktionen, Kunst, Musik und Gespräche sowie ein regionales bio-faires Catering an 50 Ständen rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ erwarten die Gäste.

    Am Vorabend, dem 9. Juni, stimmen wir uns darauf mit einer Lesung von Ulrich Grober ein. Als Publizist und Journalist ist er bereits seit einiger Zeit ein Experte der Nachhaltigkeit. Sein Thema an diesem Abend: Der leise Atem der Zukunft – Vom Aufstieg nachhaltiger Werte in Zeiten der Krise. Ein historischer Prozess des Umdenkens ist im Gange. Weltweit machen sich Menschen auf die Suche nach einer "anderen Welt": vielgestaltig und kreativ, ohne fertige Lösungen, aber mit gemeinsamen Werten und einer geteilten Vision von nachhaltiger Zukunft. Dabei zu sein, ist faszinierend.

    Im Anschluss an die Lesung sitzt Ulrich Grober auf dem Podium und diskutiert mit Lilli Fischer (Schülerin aus Erfurt) und Anja Siegesmund (grüne Umweltministerin). Romy Gehrke (MDR) moderiert die illustre Runde und wird auch dankbar das Publikum einbeziehen. Weitere Infos: Homepage der Stadt Erfurt

    Ort: Hirschgarten Erfurt, Bühne, Regierungsstraße 6, 99084 Erfurt / Zeit: 19 bis 21 Uhr
     

  2. Am Samstag, den 10. Juni 2017, findet dann von 14:00 -21:00 Uhr, auch im Hirschgarten, das 15. Bürgerfest „Stadt im Wandel“ 2017- Nachhaltigkeit in Erfurt statt. Wer aus der sogenannten Erfurter Nachhaltigkeitsszene dabei ist und wie das vielfältige Programm aussieht, dazu gibt es hier weitere Informationen: Nachhaltigkeitsfest Hirschgarten
     
  3. Am 14. Juni können ein Teil der Anregungen vom Nachhaltigkeitstag in einem „Workshop zum Urban Gardening – Mit Gärten deine Stadt verändern“ in die Praxis umgesetzt werden. Auf der BUND-LAGUNE in der Werner-Uhlworm-Straße (gegenüber dem Netto) beginnt der Workshop um 10:00 Uhr. Nach einer kurzer Einführung in die Geschichte, die Fläche der ehemaligen Stadtbrache und die Aktivitäten der LAGUNE (Abkürzung steht für Lokale AktionsGruppe Urbanes NaturErleben) wollen die TeilnehmerInnen gemeinsam herausfinden, welchen Nutzen Gemeinschaftsgärten haben können. Unter diesem Motto werden die verschiedene Facetten des urbanen Gärtnerns aufgezeigt. Ab 17:00 Uhr wechselt der Workshop dann zum befreundeten WIR-Garten, in der Wallstraße 18, und  klingt hier offen aus. Hier gibt es mehr Infos zum gesamten Programm
     
  4.  Am 15. Juni wird im Erfurter Collegium Maius, Michaelisstraße 39, von 09:00 – 16:00 Uhr das Thüringer Nachhaltigkeitsforum 2017 durchgeführt. Dazu lädt der Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen in Kooperation mit dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz herzlich ein. Seit 2012 beschreibt die Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie das Leitbild nachhaltiger Entwicklung für den Freistaat. Das Forum beteiligt Sie unmittelbar an der Fortschreibung der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie. Es ist der Auftakt des Dialog- und Konsultationsprozesses. In der gemeinsamen Diskussion über Schwerpunktfelder, strukturelle Rahmenbedingungen und Maßnahmen bietet die Veranstaltung VertreterInnen von Kommunen, Wirtschaft und weiteren nicht-staatlichen Akteuren ein breites Podium. Organisiert vom Nachhaltigkeitszentrum Thüringen gibt es Podien unter Mitwirkung von Ministerpräsident Bodo Ramelow und Ministerin Anja Siegesmund sowie mehrere Workshops zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Strategie. Hier gibt es mehr Informationen zum Programm.
     
  5. Am Samstag, den 17. Juni, findet von 14-20 Uhr das 6. Krämpffresh-Stadtteilfest in der Krämpfervorstadt, hier der Geschwister-Scholl-Straße, statt. Bitte Platz nehmen - wahlweise auf der Straße, dem Gehweg oder der längsten Kaffeetafel der Krämpfervorstadt. Aktionen, offene Bühne, Bücher, Hüpf-und Bastelelemente und viel mehr erwarten die Besucher. Für ein gelingendes Fest bringt bitte Kuchen, Zeit und gute Laune mit. Ausklang ab 20 Uhr auf der LAGUNE! Mit feurigem Sound und Feuer! Mehr Infos hier: Homepage der Lagune
     
  6. Am 18. Juni steht der BUND-Stadtverband im Rahmen des nationalen Mobilitätstages mit einer Aufklärungsaktion von 15 bis 18 Uhr auf dem Angerdreieck und ruft die BürgerInnen der Stadt Erfurt auf, dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt vorgefertigte Postkarten zu senden. Vor dem Hintergrund des vermehrten Fahrradverkehrs in Erfurt gilt es, eine entsprechende Radverkehrs-Infrastruktur zu schaffen, so die Botschaft an den OB Andreas Bausewein. Hierzu gehört u.a. auch die Schaffung einer ausreichenden Anzahl an Fahrradabstellanlagen, die seitens der Kommune zur Verfügung gestellt werden muss. Die BürgerInnen schreiben dem OB die Orte in die Postkarte hinein, wo die Parkplätze für Fahrräder entstehen sollten. Bereits im letzten Jahr sind 700 Postkarten von den BürgerInnen gut angenommen worden und mit großer Stückzahl im Rathaus angekommen.
     
  7. Am Dienstag, den 13. Juni, findet unsere regelmäßige BUND-Vorstandssitzung (jeden zweiten Dienstag im Monat) statt. Bund-Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
     
  8. Jeden Dienstag von Mai bis September (im Juni am 06., 13., 20., 27.) veranstalten wir auf der LAGUNE unsere Café-Nachmittage in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. Treffpunkt in der Werner-Uhlworm-Straße zum Kaffeetrinken, Spielen/ Basteln etc. für Eltern & Kinder und alle Generationen.
     
  9. Regelmäßig am letzten Sonntag im Monat, im Juni aber am 24.,  trifft sich von 11 bis 16 Uhr das Streuobstwiesenteam (neue interessierte Mitmacher herzlich willkommen!). Diese Wiesen sind ein Beispiel dafür, dass Naturschutz und Nutzung Hand in Hand gehen können. Wir erhalten diesen für Pflanzen und Tiere so wertvollen Lebensraum durch Bewirtschaftung und Pflege. Das Streuobstwiesenteam und alle, die mitmachen möchten, treffen sich auf der Streuobstwiese hinter dem Hauptfriedhof (am Westparkplatz den Feldweg 800 m runter fahren).

Familientag und Tag der offenen Gärten auf der Erfurter Fuchsfarm

Sonntag, 11. Juni 2017 - 10:00

Am 11. Juni lockt der traditionelle Familientag der Fuchsfarm Klein und Groß ins Grüne und wartet mit einem reichhaltigen Programm auf.

Das Fest für die ganze Familie, das der Erfurter Fuchsfarm e.V. gemeinsam mit dem Umwelt- und Naturschutzamt der Stadt Erfurt veranstaltet, öffnet ab 10 Uhr die Türen für Gartenbesucher. Denn auch am Tag der offenen Gärten beteiligt sich die Fuchsfarm. Die vielfältigen Aktionsstände sind ab 14 Uhr geöffnet. Bei Kaffee und Kuchen, Sport und Spiel können Besucher das große Gelände mit gärtnerischem Blick erkunden. 

Wenn das mal nicht nach einem entspannten Sonntag klingt! 

Mehr Infos rund um die Veranstaltung findet ihr hier: 

Familientag und Tag der offenen Gärten Fuchsfarm Erfurt

 

Bürgerfest "Stadt im Wandel" 2017 - Wir sind dabei!

Samstag, 10. Juni 2017 - 14:00 bis 21:00

Unter dem Motto "Stadt im Wandel" lädt am 10. Juni 2017 ein breites Bündnis aus Vereinen, Initiativen, Unternehmen und der Stadt Erfurt zu einem Bürgerfest in den Hirschgarten ein. Viele Informationen, Mitmach-Aktionen, Kunst, Musik und Gespräche sowie ein regionales bio-faires Catering an 40 Ständen rund um das Thema Nachhaltigkeit erwarten die Besucher von 14 bis 21 Uhr.

Auch der BUND Kreisverband Erfurt ist mit einem Stand dabei. Wir freuen uns auf viele Besucher! :) 

Mehr Informationen über das Programm des Bürgerfestes findet ihr in einem Flyer, den ihr hier herunterladen könnt: 

Flyer Stadt im Wandel 2017

 

Wir begrüßen unser 1000. Mitglied!

Die BUND-Familie wächst! Sarah Schnabel und Kevin Schwabe wurden im Februar als 1000. und 1001. Mitglied im BUND-Stadtverband Erfurt begrüßt. Mit einem Blumenstrauß sowie Gutscheinen für den Besuch des BUND-Wildkatzendorfes in Hütschenroda und aller Kulturveranstaltungen auf der LAGUNE nahm der Vorsitzende Robert Bednarsky die neuen Mitstreiter in den Stadtverband Erfurt auf. Am Samstag, den 13. Mai, nutzen wir unser Neumitgliedertreffen in der LAGUNE um unseren 1000. Zuwachs noch einmal zu begrüßen und ihnen einen Gutschein zum Besuch unseres Wildkatzendorfes in Hütscheroda (www.wildkatzendorf.com) zu überreichen.

„Der Natur- und Umweltschutz liegt mir sehr am Herzen“, so Sarah Schnabel. „Deshalb bin ich im BUND Stadtverband Erfurt genau richtig.“ Robert Bednarsky ließ es sich nicht nehmen, dass 1000. und 1001. Mitglied persönlich zu begrüßen: „Der BUND Erfurt führt viele Projekte zum Mitmachen durch. Besonders freuen wir uns über Menschen – ganz gleich ob jung oder alt – die sich ehrenamtlich engagieren wollen und natürlich über neue Mitglieder, welche unsere umweltpolitische und gemeinnützige Arbeit mit ihrer Stimme und einem frei zu wählenden finanziellen Beitrag unterstützen.“

Der BUND Erfurt betreut nicht nur eine eigene Streuobstwiese sowie die LAGUNE (Lokale AktionsGruppe Urbanes Natur Erleben) in der Werner-Uhlworm-Straße, sondern setzt sich auch auf politischer Ebene für den Erhalt der Natur in Erfurt ein. Schwerpunkte seiner Arbeit bilden neben der Rettung von Baumbestandsflächen auch der Anlage neuer Stadtnatur, auch die Bürgerbeteiligung zu verschiedenen Bauvorhaben. Aktuell ist der Stadtverband beim Kampf gegen die Massentierhaltung, hier konkret die Verhinderung der Hühnermastanlage in Erfurt Schwerborn, aktiv.

Bei all seinem Engagement ist der BUND vor allem auf eines angewiesen: Unterstützung. Bednarsky: „Der BUND ist ein Mitgliederverband: Je stärker unsere Gemeinschaft ist, desto mehr erreichen wir natürlich für die Umwelt und Natur, auch hier in der Stadt Erfurt.“

Unsere Kontaktdaten:
BUND Landesgeschäftsstelle
Trommsdorffstraße 5
99084 Erfurt

Telefon: 0361 - 555 03 45 (mit AB)
Mobil: 0171/56 25 919
Fax: 0361 - 555 03 19
Mail: bund.erfurt@bund.net

Neu beim BUND? Wir wollen euch kennenlernen!

Samstag, 13. Mai 2017 - 15:30

Liebe Neumitglieder*innen beim BUND-Stadtverband Erfurt!

Unsere „jüngsten Mitglieder“ sind herzlich zum Neumitgliedertreffen einladen. Wir wollen euch persönlich kennenlernen und ihr seid sicher auch neugierig auf uns Verantwortliche für die diversen Projekte, bei denen ihr z.B. mitmachen könnt. Vielleicht habt ihr auch Ideen für die Erweiterung für unsere BUND-Arbeit an der Stadtnatur und die in der Stadt lebenden Menschen? Denn auch wir wollen neugierig bleiben und von euch Anregungen erhalten und zukünftig gemeinsam für eine sozial-ökologische Stadtentwicklung in Erfurt tätig sein.  

Wir treffen uns auf unserer sogenannten LAGUNE (Lokale Aktionsgruppe  Urbanes NaturErleben), einer Stadtbrache, die wir ehrenamtlich als kulturellen Treffpunkt betreiben (mehr Infos dazu auch hier: http://www.lagune-erfurt.de/). Ihr findet uns in der Werner-Uhlworm-Straße (gegenüber dem Netto).

Wir treffen uns am 13.05.2017, ab 15:30 Uhr in geselliger Runde in einer natürlichen „Laube und Sitzecke“. An diesem Tag ist auch unser erstes Fest, dem wir den Namen „Sprig&Spirit-HighFive auf den Frühling und das Erwachen der LAGUNE“ gegeben haben. Wir freuen uns schon auf euer zahlreiches Kommen!

Seiten